Schellackplatten Unterhaltungsmusik

Sammlungsgegenstand

Die Universitätsbibliothek verfügt über eine Sammlung von rund 4.200 Schellackplatten, die in den 1980er Jahren aus Privatbesitz erworben wurden.  Sie umfasst nahezu die gesamte bundesdeutsche Schlagerproduktion der Fünfzigerjahre. Inzwischen hat sich das Deutsche Rundfunkarchiv in Frankfurt am Main Überspielungen dieser einzigartigen Sammlung gesichert.

Bei der Schellackplatte handelt es sich um eine Vorläuferin der Vinylschallplatte. Schellackplatten haben einen Durchmesser von 10 Zoll (etwa 25 Zentimeter) oder 12 Zoll (etwa 30 Zentimeter) und überwiegend in Seitenschrift geschriebene Rillen, die mit einem gewöhnlichen Grammophon mit dicker Stahlnadel oder mit einem elektrischen Plattenspieler mit Spezialnadel abgetastet werden können. 10-Zoll-Schellackplatten boten maximal etwas mehr als 3 Minuten, 12-Zoll-Schellackplatten etwas mehr als 4 Minuten Spielzeit pro Seite. Letzteres Format wurde primär zur Aufnahme längerer klassischer Musikstücke verwendet.

Ausleihbedingungen

Eine Ausleihe der Schellackplatten ist nicht möglich. Zur Nutzung stehen in der Mediathek Kopien auf Tonband und MiniDisc bereit. Die Mitarbeiter der Mediathek bieten Unterstützung bei der Suche nach einzelnen Musikstücken und Schlagern.

 

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

 

Kontakt

BIS - Bibliotheks- und Informationssystem
Zentrale Information

Telefon0441 - 798 4444

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Paul Tillmann Haas
Raum: B 3-323
Tel.: 0441/798-4023
E-Mail: paul.tillmann.haas(at)uni-oldenburg.de

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Standort der Sammlung

Die Sammlung befindet sich in der Mediathek auf der Zwischenebene 4 der Zentralbibliothek.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}