Open Access-Publikationsfonds

Die DFG hat den Folgeantrag der Carl von Ossietzky Universität auf Förderung des Open Access-Publikationsfonds für 2018/2019 bewilligt. Damit können Oldenburger Autorinnen und Autoren auch in den kommenden zwei Jahren die Übernahme der Kosten für Open Access-Publikationen beantragen.

Das Bibliotheks- und Informationssystem (BIS) verwaltet den Fonds und ist Ansprechpartner für Open Access.

Hinweise zu einzelnen Verlagen (BioMed Central, PLOS) finden Sie auf der Seite Open Access in Fachzeitschriften.

Fördervoraussetzungen

  • Sie sind Angehöriger der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
  • Sie sind „corresponding Author“ oder „submitting Author“ des eingereichten Artikels.
  • Ihr Beitrag erscheint in einer ausschließlich Open Access publizierenden Zeitschrift, d. h. alle Artikel sind vollständig und unmittelbar mit Erscheinen weltweit kostenfrei zugänglich.
  • Die Qualität der Artikel wird durch einen Peer Review gesichert.
  • Die Publikationsgebühren/APC (Article Processing Charges) der Zeitschrift liegen nicht höher als 2.000 Euro.

Bitte beachten Sie, dass alle Elemente Auschlusskriterien sind, d. h. es müssen alle erfüllt sein, damit die Förderung gewährt werden kann.

Verfahren

Grundsätzlich können die Publikationsgebühren/APC auf drei Arten bezahlt werden:

  1. Das BIS unterhält bei einem OA-Verlag ein „Guthabenkonto“, aus dem die Gebühren finanziert werden (z. B. BioMed Central). Autorinnen oder Autoren melden ihre Publikationsabsicht dem BIS und erhalten einen Zugangs-Code, der sie als Mitglied der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ausweist. Ggf. kann zusätzlich ein Rabatt auf die Gebühren in Anspruch genommen werden.
  2. Das BIS fungiert als zentrale Abrechnungsstelle für einen OA-Verlag, d. h. die Rechnungen über Publikationsgebühren/APC werden direkt an das BIS geschickt und von dort aus dem Publikationsfonds bezahlt (z. B. Frontiers).
  3. Erfolgt die Open Access-Publikation ohne vorherige Beteiligung des BIS, können Autorinnen und Autoren Rechnungen über Publikationsgebühren/APC beim BIS einreichen.

Für detaillierte Auskünfte und weitere Fragen kontaktieren Sie bitte den o.g. Ansprechpartner.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}